Marie von Ebner-Eschenbach - Zitate und Sprüche

Zitate Home
5 Zitate per Zufall
Zitate nach Autoren
Zitate nach Themen
Zitate für Ihre Webseite
Zitate Newsletter
Zitatbücher auf amazon.de

  • Wenn der Mensch etwas verschweigen will, dann gibt es keine Macht auf Erden, die ihm sein Geheimnis entreißt.
    Marie von Ebner-Eschenbach
  • Die wahre Ehrfurcht geht niemals aus der Furcht hervor.
    Marie von Ebner-Eschenbach
  • Die eingebildeten Übel sind die unheilbarsten.
    Marie von Ebner-Eschenbach
  • Die meiste Nachsicht übt der, der die wenigste braucht.
    Marie von Ebner-Eschenbach
  • An Rheumatismen und an wahre Liebe glaubt man erst, wenn man davon befallen wird.
    Marie von Ebner-Eschenbach
  • Ein Urteil läßt sich widerlegen, ein Vorurteil nie.
    Marie von Ebner-Eschenbach
  • Je mehr du dich selbst liebst, je mehr bist du dein eigener Feind.
    Marie von Ebner-Eschenbach
  • Wir sind in Todesangst, dass die Nächstenliebe sich zu weit ausbreiten könnte, und richten Schranken gegen sie auf - die Nationalitäten.
    Marie von Ebner-Eschenbach
  • Wirkliche Eleganz heisst, in Rufweite hinter der Mode zu bleiben.
    Marie von Ebner-Eschenbach
  • Die Eitelkeit weist jede gesunde Nahrung von sich, lebt ausschliesslich von dem Gifte der Schmeichelei und gedeiht dabei in üppigster Fülle.
    Marie von Ebner-Eschenbach
Marie von Ebner-Eschenbach
Marie von Ebner-Eschenbach
österreichische Schriftstellerin

 
Darstellung: Klassisch | Mobil